Umzug mit Kindern: Entspannt umziehen

Viele Ratgeber enthalten für den Umzug mit Kindern nur den wesentlichen Tipp, einen Babysitter zu organisieren, damit die Kinder am Tag des Umzugs „aus dem Weg“ sind. Dieser Tipp ist zwar sicherlich wertvoll, aber es gibt noch einige Ecken mehr zu bedenken.

Den Umzug mit Kindern besprechen und planen

Brauchen Sie Unterstützung bei Ihrem Umzug mit Kindern? Rufen Sie uns an unter 0178/17 49 445

Brauchen Sie Unterstützung bei Ihrem Umzug mit Kindern? Rufen Sie uns an unter 0178/17 49 445

Je nach Alter wird der Umzug für Ihre Kinder auch eine große Veränderung bedeuten. Auch kleine Kinder, die noch keinen Kindergarten besuchen, bekommen das mit. Größere Kinder haben vielleicht Angst, Freunde zu verlieren und keine neuen zu finden. Lassen Sie Platz für diese Gefühle und versuchen Sie nicht, sie „wegzuargumentieren“. Ein Kind versteht nicht unbedingt, wieso ein neuer Job oder eine Beförderung „so wichtig“ ist, wie seine Freunde. Es hilft, wenn Sie positive Seiten des neuen Wohnorts mit ihrem Kind besprechen: ein eigenes Zimmer (oder ein größeres, ein größeres Fenster, ein besserer Ausblick oder ein naher Spielplatz…).

Ihre Kinder können auch bei der Planung involviert sein. Je nach Alter können das unterschiedliche Aufgaben sein:

  • Geschirr in Papier oder Tücher wickeln,
  • Bücher in Kisten sortieren (und aufpassen, dass in jeder Kiste nur 20 Bücher liegen),
  • Eigenes Spielzeug in Kisten sortieren,
  • Listen schreiben oder abhaken,
  • Fotos vom Inhalt der Kisten machen, oder
  • Kisten beschriften.

Auch den Umzugstag selbst kann man mit seinen Kindern gemeinsam planen.

Der Tag vor dem Umzug und der Umzug selbst

Nehmen Sie sich Zeit, den Umzug mit Ihren Kindern zu besprechen. Vor allem, wenn die Kinder am Tag des Umzugs nicht mehr in der alten Wohnung sein werden, möchten sie vielleicht Zeit, sich von den Räumen zu verabschieden. Planen Sie gemeinsam etwas Schönes in der neuen Wohnung und gehen Sie gemeinsam vor allem durchs Kinderzimmer, um noch mal nachzusehen, ob alles eingepackt ist.

Auch während des Umzugs sollten bestimmte Sachen für alle noch verfügbar sein. Sie packen für sich selbst sicher eine Reisetasche oder ähnliches mit dem nötigsten bis kurz vor dem Umzug und direkt nach dem Ankommen – Schlafsachen und vielleicht einen mp3-Player oder Ladegeräte für eine kurze Auszeit. Kinder können auch einen Rucksack oder kleinen Koffer mit den Sachen befüllen, die sie nicht in Kisten verschwinden sehen wollen.

Wenn Ihr Kind am Tag des Umzugs zu Freunden oder Verwandten geht, ist das meistens eine gute und einfache Lösung. Wenn Ihr Kind bei Ihnen bleibt, denken Sie daran, auch Spielzeug und Essen verfügbar zu haben. Auf der langen Autofahrt können Kinder ein Hörbuch hören und auch die Umzugsaktivitäten vom Auto aus beobachten. So können die Kinder alles sehen (was sie natürlich interessiert) und stehen trotzdem nicht im Weg.

Letzteres ist nicht einfach nur so gemeint, dass Kinder ein Störfaktor bei einem Umzug wären. Aber viele Erwachsene sind am Tag des Umzugs gestresst und müssen schwere Kisten oder Möbelstücke tragen. Kinder können versehentlich im Weg stehen oder, wenn sie helfen wollen, etwas umstoßen oder selbst in Gefahr geraten. Deswegen ist es gut, einen klaren Ablauf zu vereinbaren.

Ein Umzugsservice hilft beim Umzug mit Kindern

Wenn Sie sich nicht selbst um alles kümmern müssen, weil Sie einen Dienstleister beauftragt haben, macht das die Arbeit für Sie wesentlich leichter. Sie können sich selbst mit Ihren Kindern beschäftigen und Ihre Aufmerksamkeit für beides teilen. Das bietet sich vor allem dann an, wenn Sie einen großen Umzug zu stemmen haben oder weit wegziehen. Die Kinder sollten dann nicht in einer Stadt bleiben, während Sie in die andere ziehen (oder in ein anderes Land).

Wenn Sie Fragen zum Umzug mit Kindern haben, rufen Sie uns an unter 0178/17 49 445 oder schreiben Sie eine E-Mail an info@azoobe.de. Wir beraten Sie gern zu allen Fragen rund ums Thema und zu unserem Angebot.

 

Bildquellennachweis: Monkey Business – fotolia.com

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone